Ausgeknockt

   Aber weil es so einfach war, taten es auch nur Tiere. Ein Orgasmus dauert nur Sekunden und einmal an der Endstation, führt kein Weg mehr zurück. Jeder Genuss, jedes Glück sind nur noch Erinnerung und so bleibt nur, der Zeit ein Schnippchen zu schlagen und jede Sekunde zu dehnen bis in die Unendlichkeit.
   Ela lehnte im Flur mit dem Rücken an der Wand und hatte ihre Arme vor der Brust verschränkt. Gekonnt ließ sie das Licht eines Neonspots auf dem seidigen Schwarz ihres lasziv angewinkelten und an der Wand abgestützten Beins spielen und lächelte mich unter halbgesenkten Wimpern an, wie es nur Frauen in solchen Momenten können.
   Ich griff nach ihren Handgelenken, drückte Zentimeter für Zentimeter ihre Arme auseinander, bis es nicht mehr weiter ging und sie wie an der Wand gekreuzigt vor mir stand. Nur Zentimeter trennten mich noch von ihrem halbgeöffneten Mund mit den verführerisch feucht glänzenden Lippen – aber das wäre zu einfach gewesen.
   Sie wehrte sich nicht und atmete heftig, ich schob mein Knie zwischen ihre Beine, mein Oberschenkel tastete nach ihrer Lust, aus Sanftheit wurde Druck und ihre Arme zuckten. Zischend atmete sie ein – war ich zu ungestüm? Egal!
   Das Testosteron ließ mich kochen und ich packte fester zu, fesselte ihre zarten Gelenke mit meinen Händen und die Härte, die sie jetzt zwischen ihren Beinen spüren musste, war nicht mehr nur mein Oberschenkel. Ich bewegte ihn, erst langsam, fast zärtlich, dann fester, heftiger und jetzt musste es ihr weh tun.
   Sie kam mir entgegen, presste mein Bein zwischen ihren Schenkeln fest und da war endlich ihr Stöhnen. Mein Mund fand ihren. Fest, hart, besitzergreifend. Gierig suchte meine Zunge, fand, und es war wie ein elektrischer Schlag. Speichel lief aus ihrem Mundwinkel, sie presste ihre Brüste gegen mich und ich hätte gemordet für die Berührung dieses Fleischs, für den Moment, in dem ihre Brustwarzen unter meinen Fingern hart wurden – und es war der Moment, es nicht zu tun.
   Ich ließ sie los und trat zurück. Enttäuschung schoss ihr ins Gesicht und sie öffnete den Mund, doch ich packte sie wie eine Katze im Genick und drehte sie zur Wand. Sie würde erst das Bett erreichen, wenn ihr die Knie so zitterten, dass sie unter ihr nachgaben.