Ausgeknockt

   Sie nahm meine Hände und drückte sie auf ihre unter dem BH verborgenen Brüste. Ich packte zu und sie nahm meine Hände wieder weg. „Tss, der Dinosaurier darf später brüllen. Ganz sacht. Fühlen, tasten!“
   Wenn sie es so wollte, konnte ich mich auch zusammenreißen und sanft strich ich mit der Hand über ihren BH.
   „Na, wie fühlt sich das an?“
   „Wieso fragst du mich? Ich dachte, es wären deine Brüste und du musst mir sagen, wie sich das anfühlt.“
   Etwas wie Enttäuschung in ihrem Gesicht. Ich würde diese Frau wohl nie verstehen. Na gut, ihr BH und wahrscheinlich auch die Miederhose waren aus reiner Seide, nichts weiter, keine Verstärkungen, keine Polsterung und es war fast schon erregend, nur den Stoff zu berühren. Aber wer interessierte sich für Stoff, wenn er nackte Frauenhaut haben konnte?
   Sie griff nach ihrer Handtasche und ich sagte. „Ich weiß, ich habe noch etwas vergessen.“
   „Nein, ich glaube nicht, dass du das vergessen hast. Wenn du so ein Mann wärst, würde ich jetzt nicht hier sein und mit dir schlafen wollen. Ich denke eher, du hättest gleich angefangen, unter dem Kopfkissen zu suchen oder nach deinem Sakko zu angeln. Und wenn du das Kondom dann gefunden hast, bekommst du die Verpackung nicht auf, weil deine Finger nass sind und deine Nägel kurz. Du scheinst nicht viel Erfahrung mit solchen Situationen zu haben, oder?“
   „Also hör mal …“
   Ihre Hand auf meinem Mund stoppte meine Antwort. Dann brauchte sie beide Hände, um sich im Innern des Universums aller Frauen zu orientieren. Sie wurde fündig und es kamen Kondome, ein glänzendes Tuch und ein Dildo zum Vorschein.
   „Hey, ich habe zwar keinen Dinosaurierschwanz, aber mein Selbstbewusstsein sagt mir, dass du den Dildo nicht brauchen wirst.“
   „Vielleicht ist der Dildo ja für Dich?“ Sie prustete laut und kam wieder zu mir.
   „Wie bitte?“ Sprachlos und knallrot war ich froh, dass die Leuchte auf dem Tischchen nur wenig Helligkeit spendete. „Was willst du eigentlich mit dem Tuch? Wenn du eine Unterlage brauchst – wir haben Hotelhandtücher.“