Creature

   Die hölzernen Läden vor den undichten Fenstern klapperten in ihren Verriegelungen gegen die Wand. So ähnlich musste es geklungen haben, wenn Kapitän Ahab mit seinem Holzbein über die Decksplanken der Pequod gehinkt war. „Klack, klack, …, klack, klack …
   Hartwig war unendlich müde, seine Gedanken gerieten auf Abwege und das Hier und Jetzt vermischte sich mit dem, was ihn aus den Zeilen seines Großvaters ansprang. „Eine Depression ist keine schlechte Laune, sondern bei Ihnen eine Hormonstörung, die sie kein Glück fühlen lässt. Je mehr sie gegen die Wände des Tunnels in ihrem Kopf anrennen, umso näher werden sie zusammenrücken“, hatte der Arzt gesagt und dabei warnend einen manikürten Zeigefinger gehoben.
   Er zeigte auf Detlev Arsen. Der stand auf der Brücke eines alten, hölzernen Walfängers, die Strahlen einer blutroten Sonne spiegelten sich auf seinem Kahlkopf, er stützte sich auf seinen Knotenstock aus Kirschbaumholz und musterte Hartwig mit stechendem Blick.
   „Gib es endlich zu und dann geh zur Seite!“, rief er, drohte mit erhobener Faust und hinkte dann auf seinem Holzbein davon. „Klack, klack, …, klack, klack …“ An der Reling blieb er stehen, drehte sich um, hob den Arm und schrie: „Feuer!“
   Der Kanonendonner ließ die Holzplanken unter Hartwig erbeben, Mündungsfeuer stach mit Dolchen aus Licht nach seinen Augen und zu Tode erschrocken krümmte er sich zusammen.
   Das grelle Leuchten einer elektrischen Entladung peitschte ihn zurück in die Wirklichkeit. Eine Sekunde später krachte Donner, dann fuhr wieder ein mörderischer Blitz irgendwo in die Erde. Der Herbststurm tobte mit der Gewalt eines zornigen Gottes über die Küste und Hartwigs Hütte bebte unter der Urgewalt, mit der er das Wasser der Ostsee gegen den Strand schmetterte. Jeder Aufprall pflanzte sich als Vibration bis in die wurmstichigen Dachsparren fort; Staub und altes Schilf rieselten aus dem Gebälk und die hölzernen Fensterläden schlugen bei jeder Böe einen kakophonischen Takt an die Hauswand.
   Die Kerze auf dem Sideboard neben ihm schuf eine winzige Insel aus schummriger Helligkeit, doch jeder Luftzug ließ die Flamme flackern und erweckte dunkle Schatten an den Wänden zum Leben; die Finsternis der Mitternacht drückte gegen die undichten Butzenscheiben der Wohnstube und sickerte hinein wie ein böser Geist.
   Mit zitternden Händen schlang Hartwig sich eine Decke um die Schultern und verharrte zusammengekrümmt in seiner Insel aus versiegendem Licht, unfähig sich zu rühren und der kalte Schleim der Furcht kroch ihm den Rücken hinauf.